Sonntag, 18. März 2012

Die pure Verführung!


Natürlich kann man dieses wunderbare Wetter an diesem Wochenende für viel bessere Aktivitäten nutzen, aber hinsichtlich meiner neuen Errungenschaft, einem Zuckerthermometer bietet es sich doch förmlich an ein kleines Backwochenende zu veranstalten!
Und was wäre schöner als ein paar verführerische Erdbeer-Schocko-Macarons???
Gesagt getan! Dies war also mein erster Gebrauch von meinem Zuckerthermometer und demzufolge von gekochtem Zucker für die Macarons. Ich hatte ja am Anfang so meine Bedenken, ob ich das so hinbekomme wie es im Rezept steht....aber ich muss sagen es hat besser funktioniert als ich dachte!
Der bei 115°C gekochte Zucker wird in die geschlagene Eiweißmasse, in einem dünnen Strahl eingerührt, was dabei herauskommt könnte man als kremige Marshmallowmasse bezeichnen, diese wird dann in die gesiebte Puderzucker-Mandel-Resteiweiß-Masse eingerührt. Anschließend auf ein Backblech gespritzt, einer Trocknungszeit von ca. 30min unterzogen und dann 15 min gebacken.
Die Füllung besteht aus 300g Erdbeeren die ich mit 25g Puderzucker püriert habe, diese wird erhitzt und über eine Mischung aus 100g weiße Schokolade und 200g Vollmilchschokolade, in einem Sieb darrübergestrichen. Alles umrühren, bis die Schoki geschmolzen ist und es eine homogene Masse ergibt. Alles in den Kühlschrank (am besten über Nacht). Dann in den Spritzbeutel und auf eine Seite der Macarons spritzen, Deckel drauf. Fertig!

Of course you can take advantage of this wonderful weather this weekend for much better activities, but about my new acquisition, offers a candy thermometer, it is still formally in a small baking weekend to organize?
And what would be nicer than a few seductive strawberry Schocko macarons?
No sooner said than done! So this was my first use of my candy thermometer and consequently of cooked sugar for the macarons. I had my doubts at the beginning, if I so create
as it is in the recipe .... but I must say it works better than I thought!
Could
the boiled at 115 ° C sugar is stirred into the whipped egg whites in a thin stream, what happens is described as creamy marshmallow mass, this is then stirred into the sifted icing sugar and almond residue protein mass. Then injected onto a baking sheet, subjected to a drying time of approximately 30 min and then 15 minutes baking.
The
filling consists of mashed 300g strawberries with 25g icing sugar, it is heated and a mixture of 100g white chocolate and 200g milk chocolate, removed in a colander. Everything Stir until melted and it is Schocko results in a homogeneous mass. Everything in the refrigerator (preferably overnight). Then inject into the piping bag and on one side of the macarons, cover it. Done!

Und hier ein paar Bilder:
And here are some pictures:





Kommentare:

  1. Die schaun ja lecker aus!!! Lass sie dir schmecken!! :-)
    lg eva

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen wirklich toll aus. Ich hoffe sie schmecken dir. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ooohhh, wie lecker!!! Und die sehen so grandios gleichmäßig aus - vielleicht sollte ich mir auch mal so ein Thermometer zulegen :)

    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Danke, ich würde euch ja gern heut zum Kaffee oder Tee einladen.......aber dann bräuchte ich wahrscheinlich eine eigene Airliine!
    Aber das Thermometer ist wirklich klasse, 13€, und es geht so viel leichter!!!!

    AntwortenLöschen