Montag, 16. April 2012

Mein ewiger Leidensweg....oder Schnürbrust 18. Jhd. die 6.


So, seit langem mal wieder etwas genähtes von mir! Dies ist meine neue Schnürbrust fürs 18.Jhd., da mir mein Erstlingswerk langsam aus dem Leim geht und ich noch viel vor habe in Sachen Rokoko. Mir war es deshalb wichtig eine neue Schnürbrust mit Forder- und Rückschnürung zu fertigen, um mich auch mal allein an- und ausziehen zu können!
 Eigentlich sollte das nur mal so zwischendurch sein..... so über Ostern, aber nachdem sich ein fieser Schmierfettfleck auf meinem ersten Versuch breit gemacht  hat, und ich mit entsetzen feststellen musste, das nach dem schonenden Handwaschgang die erste Hälfte von meiner Schnürbrust eingelaufen war, hätte ich am liebsten alles in die Ecke geworfen!
Ich sagte mir dann (und dachte an Emily), nur nicht aufgeben. So habe ich mir dann neuen Korsettstoff bestellt und alles noch mal zugeschnitten, fein säuberlich drauf bedacht, ja keine Flecken an das gute Stück kommen zu lassen, da ich sie diesmal ganz einfach und in weiß gefertigt habe, um sie später auch noch für ein Chemiesenkleid zu verwenden.
Gestern nun  habe ich die letzten Stiche bei der Umsäumung fertig gestellt, und war echt froh, das ganze in 6 Tagen gemeistert zu haben!
Die Tunnels sind per Maschine genäht, Ösen und Umsäumung per Hand.

So, since long time something stitched from me! This is my new Stays for the 18th century., Since my first work goes slowly out of the glue and I had big plans when it comes to Rococo. I was therefore important to produce a new bodice with front and backlacing to me to put on and off times alone can!
Actually, that should just feel like it to be ..... so Easter, but after a nasty grease stain has spread on my first try, and I astonished to find had that had been run by the gentle hand wash in the first half of my bodice, I would prefer everything thrown into the corner!
I then said (and thought of Emily), not just give up. So I got myself appointed new corset fabric and everything again trimmed neatly on it considered to have come so no stain on the good piece, because I have made ​​this time very simple and do to them later even for a Chemiesenkleid to use.
Yesterday, I put the last stitches in hemming
finished, and was really glad the whole to have mastered in 6 days!
The tunnels
are sewn by machine, eyelet and hemming by hand.


Vorn

Seite

 Rücken

Kommentare:

  1. So viel Ärger - aber umso mehr kannst Du Dich darüber freuen, jetzt eine so schöne neue Schnürbrust zu haben :-).

    AntwortenLöschen
  2. An meiner Schnürbrust habe ich auch ewig gesessen, das war mein erster Nähversuch überhaupt! Und jetzt bereue ich es nicht gleich eine mit Schnürung vorn gemacht zu haben, so wie Du. Jetzt brauche ich immer Hilfe beim Einschnüren und muss wohl nochmal ran, obwohl ich momentan keine Lust auf die ewige Tunnelstickerei habe... ; ) Insofern beglückwünsche ich Dich sowohl zum fertigen Exemplar als auch zur cleveren Wahl mit der doppelten Schnürung.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ja ich freu mich, sie endlich fertig zu haben, so kann ich nun an meinem Rokokojäckchen weiterarbeiten. Aber wenn man bedenkt, das es nun schon mein 6. Versuch ist.... mein Erstlingswerk ist von 2009, und die löst sich langsam in ihre Bestandteile auf, die nächste war zu klein, die übernächste für ne Freundin, die überübernächste zu groß.... das ich noch keine Albträume hab!

    Aber ich danke euch für euer Urteil, das sie doch ganz gut bestanden hat! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Man hab ich in einer Woche viel verpasst. Ich finde deine Schnürbrust ist toll geworden, da kannst du wirklich stolz auf dich sein. Da kann es ja bald los gehen mit unserem Fotoshooting ;)*knuddel*

    AntwortenLöschen