Samstag, 2. Juni 2012

5. Barockfest zu Dresden


Wie jedes Jahr, so scheint mir, gibt es schlechtes Wetter, wenn das Barockfest in Dresden ansteht. So kündigte sich der Freitag mit sehr kaltem und nassen Wetter an, und ich hoffte inständig, dass wenigstens der Samstag, an dem meine Freundin und ich gedachten das Fest zu besuchen, trocken bleiben würde.
Damit hatten wir Glück, wie sich heut herausstellte. Ja das Thermometer hatte es sogar auf heitere 14°C geschafft, nur der Wind machte es mir heute so gut wie unmöglich eine Bergère zu tragen. Der dazugehörige Handwerksmarkt war zwar schön, aber nicht zeitgemäß, er orientierte sich mehr an einem Mittelaltermarkt mit Bogenschießen und Co.
Zu unserer Freude gab es ein Wiedersehen mit Daniela Pantke , die wieder viel ihres wunderbaren Schmuckes feil geboten hat. Als wir sie das letzte Mal vor zwei Jahren sahen, war sie gerade schwanger, und nun konnten wir ihre süße kleine Tochter kennen lernen, die ihre Eltern ganz schön auf trapp hielt.
Ansonsten gibt es nur zu sagen, das der Eintritt für die „normalen“ Leute mit 5€ viel zu hoch war, die meisten schauten nur durch die Tore und gingen dann wieder, was den Händlern auf dem Markt sicher auch nur geringe Einnahmen brachte.
Es fehlte an einem gut organisiertem Programm, es war nicht für alle ersichtlich, wann was stattfindet. Des weiteren hatten wir wiedereinmal mehr das Gefühl nur eine Showattraktion für die vielen Touristen zu sein, was meine Teilnahme im nächsten Jahr sehr unwahrscheinlich machen wird. Aber es gibt ja immer welche, die gern im Mittelpunkt stehen möchten, und für die diese Veranstaltung genau das richtige ist.

Like every year, it seems to me there is bad weather, when the Baroque Festival is present in Dresden. So announced the Friday with very cold and wet weather, and I really hoped that at least the Saturday, when my friend and I thought to visit the festival would stay dry.
We were lucky, as it turned out today. Yes, the thermometer had even managed to cheerful 14 ° C, but the wind made ​​it almost impossible for me now to wear a Bergère. The associated craft market was nice, but not contemporary, it was based more on a medieval market with archery and Co.
To our enjoyment, there was a reunion with Daniela Pantke , which has again provided much of their beautiful jewelry for sale. When we saw the last time two years ago, she was just pregnant, and now we got to know her sweet little daughter, who gave their parents quite a tramp on.
Otherwise, it is only to say that the entry for the "normal" people with 5 was too high, most looked only through the gates and then went back, what the dealers brought safely on the market too little revenue.
There was a lack of a well-organized program, it was obviously not for everyone, when what is taking place. In addition, we had to be back once more to feel just a show attraction for many tourists, which will make my participation in the next year is very unlikely. But there are always those who would like to be the focus, and for this event is just right.
 








 
Ach ja, wer es noch nicht weiß, in Sachen Poly-Tierchen bin ich Tierschützer! Wie viele da wieder sterben mussten!
Hilfe mein Hut läuft weg! 
Help my hat goes away!

Und jetzt bitte abbiegen...
And now please turn ... 


Meine neuste Errungenschaft!
 My newest achievement!


Gerade noch ein paar Fotos im Internet entdeckt:



 

Kommentare:

  1. Aber immerhin haben wir alte Bekannte wieder gesehen und das allein reicht schon als Highlight des Tages. :) Hab mich ja so was von verliebt in die kleine :)
    Dein Schirm sieht echt genial aus, eine gute Kaufentscheidung.

    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  2. Ja hast ja recht, ich sollte mich nicht so verleiten lassen, gewisse Dinge aus zu sprechen...
    Aber unsere kleine Ecke unter den Arkaden, war wirklich spitze! So eine süße Kleine, und soooo viel toller Schmuck..... ;)

    AntwortenLöschen