Sonntag, 18. November 2012

Resteverwertung


Dieses Jahr in Fulda habe ich leider die Erfahrung gemacht, dass die Abende im August auch schon sehr frisch sein können. Ich hatte keinen Umhang dabei und war auf die Almosen meiner Zimmernachbarin angewiesen, die mich freundlicherweise jeden Abend mit unter ihren Umhang genommen hat. Gut das Nehelenia direkt vor ort waren und ich mir noch ein neues Schnittmuster zulegen konnte.
I have made this year in Fulda, unfortunately, the experience that the evenings can be already very fresh in August. Besides, I had no cape and depended on the alms of my room neighbour who has taken me kindly every evening with under her cape. Well the Nehelenia were directly before place and I could still get a new cut pattern.

Ein Mantelet musste her, und am besten noch bevor die neue Freiluftsaison beginnt. Kurz kramte ich in meiner Stoffkiste und fand noch einen schönen Wollstoff, diesen hatte ich schon für den Spencer 1811 verwendet und es war noch genügend übrig für ein Mantelet.
Auch von dem Webpelz war noch genügend übrig um dem Kurzmantel noch das gewisse Etwas zu verleihen. Die Kapuze habe ich mit weißem Seidentaft gefüttert, dadurch wirkt das Kleidungsstück noch etwas edler.
A Mantelet had to go here, and best of all even before the new open-air season begins. Briefly I rummaged about in my material box and found still a nice woollen, I had used this already for the Spencer 1811 and the rest it still was enough, for a Mantelet.
Also something was to be lent by the web fur still, for the rest enough, around the short coat still certain. I have fed the hood on white silk taffeta, the garment thereby looks a little bit nobler.





 Innenansicht
Inside view
Außenansicht
 Outside view

So nun bin ich gewappnet! So now I am armed!

 __________________________________________

Und hier gibt es einen kleinen Blick auf mein Großprojekt Dachbodenkammer. Mittlerweile sind alle Wände verputzt, die Dielen sind abgeschliffen und gereinigt, die Risse in der Decke sind verspachtelt und geschliffen und die Esse ist mit einem Kunstharz lackiert, um das durchdringen von Wasserflecken zu verhindern. Als nächstes werden die Dielen neu verfugt, dann geht es ans streichen der Wände und das Versiegeln der Dielen.
And here there is a small look at my large-scale project attic chamber. Meanwhile all walls are plastered which are polished planking and are cleaned, the tears in the cover are filled in and sharpened and the eating is varnished with a synthetic resin, around this penetrate from water stains to prevent. As the next the floorboards become anew verfugt, then it goes in glide of the walls and sealing the floorboards.
 *****
KK 

Kommentare:

  1. Uih, das Mantelet sieht richtig kuschelig aus und zudem auch sehr winterlich/weihnachtlich! Gut, wenn man Reststücke auf diese Art verwerten kann.
    Mein großes Kompliment für Deine Renovierungsarbeiten, das sieht ja echt professionell aus!
    Das Zimmer macht richtig was her und der Dielenboden schaut schon jetzt klasse aus!

    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das Mantelet ist toll geworden. Ich bin begeistert und freu mich schon dich darin mal zu sehen ;) Gut das du noch genügend übrig hattest.

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  3. Das Mantelet sieht mollig warm aus - genau das Richtige für kalte Tage! Vielleicht ergibt sich ja die Gelegenheit für einen Winterspaziergang?

    LG
    Emily

    AntwortenLöschen
  4. Ich danke euch für die Kommentare! Danke Sabine, ja es war ein langer Weg bis hier her, seit April bin ich am wekeln und nun ist endlich ein Licht am Ende des Ganges erkennbar! Und ich staune immer wieder, mit welchen Dingen man sich selbst helfen kann, wenn es die netten Herren im Baumarkt nicht tun!
    @ Emily: an einen Winterspaziergang hab ich auch schon gedacht, dafür brauch ich jetzt nur noch ein wenig Schnee. Und die Fotos könntest du ja machen Anne?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar mach ich! Stehe dir sehr gern zur Verfügung! :)

      Löschen
  5. Ich bin durch Zufall bei Dir vorbeigekommen und bin von deinem Mantelet total begeistert. Bestimmt ist er auch so warm und kuschlig wie er aussieht :-) Grüße Mechthild

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir Mechthild und freu mich, dass es dir hier bei mir im Blog gefällt! Ja der Mantelet wurde getestet und für schön warm empfunden! Die Ausgaben für den Wollstoff haben sich gelohnt. ;)

      Löschen