Donnerstag, 31. Januar 2013

Verspätete Vorschau...


Nun ist der erste Monat des neuen Jahres schon wieder um, die Tage und Wochen flogen nur so dahin und ich bin bis jetzt leider noch nicht dazu gekommen all meine Leser im neuen Jahr einen kleinen Vorgeschmack auf meine kommenden Projekte zu geben, was ich heute nachholen möchte!
Now the first month of the new year is again around, the days and weeks flew off only thus and till present, unfortunately, I is not to be given yet in addition come all my readers in the new year a small foretaste on my coming projects for what I would like to make up today!

Geplant wäre also:

  • eine Seebadschute
  • ein Chemisenkleid a la reine
  • Chemisenkleid 1795
  • Empire Short dress
  • Übergangsschnürbrust
  • neue Robe à l’Anglaise aus Leinen
  • einen weiteren Spencer für Weimar
  • eine Jacke für meinen Englandurlaub im Mai
  • und sicher fällt mir im Laufe des Jahres noch so einiges ein!
 Would be planned:

  • a Seaside Bonnet
  • a Chemisedress a la reine
  • Chemisedress in 1795
  • Empire Short dress
  • New stays vor 1790-1805
  • new robe à l'Anglaise from linen
  • other Spencer for Weimar
  • a jacket for my England vacation in May
  • and certainly still thus something occurs to me in the course of the year!

Mit zwei der geplanten Projekte habe ich auch schon bereits begonnen, und zwar die beiden ersten Punkte auf der Liste.
I have begun with two of the planned projects already already, namely both first points on the list.

Die Seebadschute.
The Seaside Bonnet.

Ich habe mir seit längerem eine neue Strohschute eingebildet und wollte sie diesmal selber machen, immerhin hab ich ja Korbflechten gelernt, da kann das mit dem Stroh nicht so schwierig sein. Also kaufte ich mir das Schnittmuster von Lynn McMasters >Erly 19th C Seaside Bonnet< und eine Menge Hutstroh von Nehelenia. Begonnen habe ich erst mal das Schnittmuster zu verstehen und dann es auszuschneiden, danach habe ich ein Grundgerüst aus Steifleinen zugeschnitten. Das Hutstroh wird wie Weide oder Peddigrohr in warmen Wasser eingeweicht, was es biegsamer macht. Dann wird es leicht überlappend auf das Steifleinen aufgenäht, was ich bei der Krempe per Maschine gemacht habe.
Hier meine ersten Ergebnisse, leider bin ich noch nicht weiter, da einweichen und nähen nicht immer so in meinen Tagesablauf passt.
I have pretended for a long time a new straw bonnet and wanted to make them this time same, at least, I have learnt wicker lichens, there cannot be so difficult with the straw. So I bought to myself the cut pattern from Lynn McMasters> Erly 19Th C Seaside voucher net <and an amount of hat straw from Nehelenia. If I have started to know to cut out for the moment the cut pattern and then then I have cut it, a basic scaffolding from stiff linen. The hat straw is soaked like pasture or rattan in warm water what makes it more pliable. Then it is sewed on slightly overlapping to the stiff linen what I have made with the brim by machine.
Here my first results, unfortunately, I am not farther yet, there soak and not always sew thus in my daily routine fits.
 Lynn McMasters >Erly 19th C Seaside Bonnet<






Das Chemisenkleid
The Chemisedress

Das Schnittmuster habe ich ebenfalls von Nehelenia, den wunderbaren Baumwollmousselin von http://www.naturstoff.de/shop/.
Nach dem Zusammensetzen des Schnittmusters, des Zuschnittes und des Zusammennähens der Kleiderteile, habe ich damit begonnen die Tunnel zu nähen, in die später die Bänder gezogen werden, die dem Kleid den typischen Faltenlook verleihen.
Auch hier mal die ersten Bilder:
I have the cut pattern also from Nehelenia, the miraculous Baumwollmousselin from http://www.naturstoff.de/shop/.
On composing the cut pattern, of the cutting and the Zusammennähens of the clothes parts, I have started to sew with it the tunnels, in which later the tapes are pulled which lend the typical pleated look to the dress.
Also here sometimes the first pictures:




Zum Schluss möchte ich euch noch Hanni vorstellen. Ein Tierheimschwein, welches seit letzten Jahr meiner Mirmo Gesellschaft leistet, da ja meine Mimi leider gestorben war. Ist sie nicht süß??
In the end I would like to introduce you still Hanni. An animal home pig who performs society since the last year of my Mirmo, because my Mimi had died, unfortunately. Is she not sweet??


*****
KK

Kommentare:

  1. Das ist ja wundervoll! Um das Schnittmuster für die Seebadschute bin ich lange herumgestrichen, habe mich aber dann für ein Stovepipebonnet entschieden- noch im Rohzustand und bei weitem nicht schön anzusehen.;-) Schön was du Dir alles vorgenommen hast, ein weiterer Spencer für Weimar steht bei mir auch auf dem Programm :-). Viele Grüße Mechthild

    AntwortenLöschen
  2. Deine Seaside Schute sieht schon jetzt wunderbar aus! Was für eine tolle sommerliche Kopfbedeckung!
    Deine Projektliste ist wirklich umfangreich - und wie so oft, wird sich im Laufe des Jahres sicherlich noch das eine oder andere Projekt heimlich mit auf die Liste schleichen ;)
    Ich wünsch Dir schon jetzt erfolgreiche Stunden voller Muße an der Nähnadel.

    Liebe Grüße,
    Sabine

    P.S. Deine Hanni sieht richtig knuddelig und kuschelig aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Deine Schute sieht ja schon sehr gut aus - ich bin gespannt auf das Endergebnis!
    Lese ich da Englandreise?! ;-) Wohin genau gehts denn??

    Ich wünsch dir viel Spass beim anfertigen deiner Projekte für dieses Jahr!

    LG,Eva

    Ps: so eine hübsche, flauschige Hanni! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wow, ich bin beeindruckt von Deinem Strohschuten-Anfang! Stroh zu vernähen habe ich bisher noch nicht gewagt.

    Und Deine Vorschauliste ist bemerkenswert! Da würde ich als ausgemachte Nähschnecke noch nicht einmal die Hälfte hin bekommen. Ich freue mich schon sehr darauf, Deine Projekte hier zu verfolgen. In diesem Sinne: Happy sewing!

    Grüße
    Emily

    AntwortenLöschen
  5. Ich danke euch ihr Lieben! Ja ich hoffe auch, dass ich alles so umsetzen kann, wie ich es mir vorgenommen habe! Und das Gute ist, der Anfang steht! ;)

    @Eva: Ja ich mache im Mai eine große Großbritanien Rundreise, von London bis hoch in den Norden nach Schottland, 10 Tage, ich freu mich schon so!!

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin schon so gespannt wie dein Chemisenkleid aussehen wird :) Ich freu mich auf all deine Projekte und wünsche dir jede Menge Spaß und Motivation ;)

    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für die Motivation, die kann ich immer gut gebrauchen! und ich freu mich schon auf die neue Saison mit dir und unseren neuen Werken! ;)

      Löschen