Sonntag, 17. Mai 2015

Turbanhut um 1809


Abwechslung braucht man des öfteren im Leben, und jeden Tag an den Rüschen zu arbeiten ist mitunter sehr monoton. Gut das es daher ab und an im Jahr lange Wochenenden gibt, um sich mal etwas Abwechslung auf den Nähtisch zu holen.
Ich hatte schon seit längerem die Idee eines neuen Hutes und dieses Wochenende also nahm ich die Idee auch in angriff! Als Inspiration diente mir ein Modekupfer aus dem Jahre 1809, speziell der gelbe Hut in der Mitte. Da ich aber weder gelbe Seide noch sonstigen gelben Stoff zur Verfügung hatte, griff ich auf noch vorhandenen blauen Seidentaft zurück. 
 Variety you need often in life and to work every day on the frills is sometimes very monotonous . Well there are from time to time in the year long week-ends, to get some change on the sewing table sometimes.
I had already for a long time the idea of a new hat and I took this week-end the idea also in begin! As an inspiration be of use a fashion copper from 1809, especially the yellow hat in the middle. Because I don't had at disposal of neither yellow silk or other yellow fabric, I fell back on still available blue silk taffeta.


Als Grundgerüst für den Hut hatte ich mir einen Filzhut gekauft. Den galt es nun von seiner Krempe zu befreien. Das ging am besten mit einem scharfen Skalpell!
Als nächstes fertigte ich das Innenfutter der Hutes, es besteht aus Baumwolle und wird in der Mitte gerafft, je nachdem wie hoch der Hut später sitzen soll.
As a basic scaffolding for the hat I had bought a felt hat. Which it was now to set aside its brim. This went best of all with a sharp scalpel!
As the next I made the inside fabric of the hat, there is of cotton and is gathered in the middle, depending on how high of the care should sit later.







Dann ging es an den Oberstoff, ich hielt mich nicht ganz an das Kupfer, sondern arrangierte den Stoff so, dass es einem Turban nachempfunden sein sollte. Die einzelnen Laken heftete ich gut auf dem Filzhut fest.
Zur Dekoration nahm ich eine Feder und zwei drei paarige Seidenblumen von der Firma Steyer, die Kornblumen darstellen sollen.
Then it went to the outside fabric, I did not keep completely to the copper, but arranged the material in such a way that it should be look like a turban. I stitch down the fabric well on the felt hat firmly.
To the decoration I took a feather and two three paired silk flowers of the company Steyer which cornflowers should show.

Und hier der fertige Hut:
And here the finished hat:




 ******
KK





Kommentare:

  1. Oh Kerstin,, wie allerliebst. Schön ist er geworden :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Dabei hab ich grad mal fünf Stunden gebraucht! ;)

      Löschen
  2. Ich bin schon gespannt den Hut getragen zu sehen - und vor allem, welches Kleid Du dazu wählst. Die Seide und die passenden Blumen sind wunderschön :)
    Jetzt vergeht die Zeit bestimmt wie im Flug!

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha..........ja ich frag mich grad auch was ich zu dem Hut tragen soll, da bin ich mir noch nicht so ganz im klaren und bestimmt kommt da noch was unverhofft dazu ;)
      Noch 3 Monate bist Weimar!!!!!!!!! Juhu!!!!!!!!!!

      Löschen