Mittwoch, 17. Juni 2015

Sonnenschirm um 1800

Letztes Jahr konnte ich bei eBay ein echtes Schnäppchen ergattern, einen alten Klappschirm mit Beingriff und Fischbeinstäben, allerdings fehlte der Bezug komplett. Doch das Gestell war unglaublich gut erhalten und teilweise schon restauriert worden. Dazu hatte ich mir einen passenden sehr feinen Seidentaft bestellt in einem Gold-oker Ton. Eine ganze Weile traute ich mich nicht recht an die Sache heran. Das erste Probestück war viel zu groß geworden und bei meinem letzten Versuch einen Schirm zu beziehen habe ich die Seide viel zu klein berechnet, so das er sich nicht mehr aufspannen ließ. Das durfte mir bei diesem Schirm allerdings nicht passieren, dafür war er viel zu kostbar!
Last year I was able to get a real bargain on eBay, an old folding parasol with bone handle and whalebone rods, but the parasolcase was missing completely.
However, the rack was incredibly well-preserved and been already restored partially. In addition I had ordered a suitable very fine silk taffeta in a Gold-ochre hue. Quite a while I did not dare surely to the thing near. The first specimen had become too big and to obtain a screen on my last attempt I have the silk calculated too small , thus he cannot be stretched any more. However, this might not happen to me with this parasol, for it he was too precious!




 Ich rechnete und rechnete und erstellte mir schließlich ein Schnittmuster mit der nötigen Nahtzugabe. Den Randabschluss des Schirmes beschloss ich mit meinen neu erstandenen Zäckeisen auszustanzen. Auf der einen Seite war es also gut, dass der Schirm ein halbes Jahr geruht hatte! Ich brauchte insgesamt acht Schirmteile. Die Arbeit kam gut voran und schon konnten die ersten Teile zusammengenäht werden. Bei der Nähtechnik hielt ich mich an die Erfahrungen von Christian Tanner, der schon einigen Schirmen wieder einen neuen Bezug gegeben hatte.
I calculated and calculated, and finally I made a pattern with sufficient seam allowance. The edge termination of the parasol, I decided to punch with my newly Zack iron. On the one hand it was so good that the parasol half a year had rested ! I required a total of eight screen parts. The work was progressing well and the first parts already have been sewn together. When sewing I stuck to the experiences of Christian Tanner, who had again a new reference already given some umbrellas.

 


Technick by Christian Tanner
Die erste Probe übertraf meine Erwartungen, es passte! Der Schirm ließ sich aufspannen und sah schon jetzt wunderbar aus. Danach nähte ich die restlichen Seiten zusammen und bezog den Schirm. Auf die Spitze kam noch ein kleiner Zierkranz, der ebenfalls gezäckt wurde und natürlich die Spitze aus Bein mit einer Fransenbommel.
The first try excelled my expectations, it fit! The parasol could be put up and looked beautifully. Then I sewed the remaining sides together and overlay the parasol. On the peak came a small ornamental wreath which also became jagged and of course the peak from ivory with a pom-pom .
 


Und hier nun mein Endresultat:
Das erste Mal ausgeführt wird er im September in Weimar, bis dahin darf er noch ein wenig schlummern.
And here now my final result:
The first time I carried out the parasol is in September in Weimar, till then he may still slumber a little.




*****
KK

Kommentare:

  1. Cute! I love the scalloped pinked edge. It's a great touch

    AntwortenLöschen
  2. Der Schirm ist wunderbar geworden! Die Zäckeisenkanten sind das Tüpfelchen auf dem "i"!!! Wie gut, dass der Schirm den Weg in Deine talentierten Hände gefunden hat.
    Hoffentlich gibt's in Weimar genug Sonnenschein, damit er Dich beschirmen kann :)

    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Meine Güte, Kerstin! Da hast du ein wahres Schmuckstück gezaubert (verneig). Wunderschön!

    AntwortenLöschen