Freitag, 2. August 2013

Projekt Dachbodenkammer – Die Geschichte einer Renovierung

 
Ja ich bin fertig!
Nach einem Jahr und drei Monaten hab ich nun endlich die Renovierung an meiner Dachbodenkammer abgeschlossen! Ich kann es kaum glauben, und das alles hab ich ganz allein bewerkstelligt, ohne Erfahrung in Putz anbringen und Dielen verlegen.
Wenn ich mir die Bilder von Beginn dieses Projektes ansehe so erkenne ich das Zimmer heute kaum wieder. Ich bin schon ein klein wenig stolz auf mich!
Yes I am ready!
Now, finally, after one year and three months I have concluded the renovation in my attic chamber! I can hardly believe it, and I have managed all that completely alone, without experience attach in plaster and move planking.
If I look the pictures from beginning of this project consider so I recognise the room today hardly again. I am already small a little proudly on myself!

****
 
Aber erzählen wir doch die Geschichte von Anfang an!
Nevertheless, however, we tell the story from the outset!
 
Als ersten muss dazu gesagt werden, dass das Haus schon etwa hundert Jahre im Familienbesitz ist und so ziemlich jeder irgendetwas aufgehoben hat und es somit auf dem Dachboden deponierte. Jeder kann sich vorstellen, dass das ein ziemliches Chaos ergeben hat. Nun hat mich letztes Jahr die Wut gepackt und mit einer Kettensäge bewaffnet habe ich erst mal die uralte Werkback in handliche Teile zerlegt. Zu was braucht ein Frauenhaushalt zwei Werkbänke? Danach hieß es ausmisten! So mache Kuriosität kam da auch zum Vorschein, wie alte Baupläne von 1914 oder Gesundheitsbücher von 1903.
As first ones must be said to the fact that the house is already about onehundred years in the family estate and has lifted more or less everybody something and deposited it therefore on the attic. Everybody can imagine that this has proved a considerable chaos. Now the last year the fury has packed me and with a chain saw I have armed for the moment the ancient work forecastle in handy parts have disassembled. To what does a women's household need two workbenches? Then one meant to have a clearing-out session! Thus makes curiosity appeared there also, how old architect's plans of 1914 or health books of 1903.

 
Nach dem Ausmisten stellte ich fest, das der Putz in der Dachbodenkammer nichts mehr wert war, er bröckelte bei der kleinsten Berührung von der Wand. Da blieb nur eine Möglichkeit, wenn ich irgendwann mal Ordnung haben wollte, der Putz muss runter! Da hieß es erst mal das Zimmer möglichst leer zu räumen. Das bedeutete unter anderem zwei Schränke leer zu räumen und ab zu bauen. Als nächstes folgte unter Atemmaske das abhacken des Putzes, nach der ersten halben Stunde hab ich auch den Rauchmelder abgebaut.
On having a clearing-out session I ascertained which was worth the plaster in the attic chamber nothing more, he crumbled with the smallest touch of the wall. There only a possibility remained if I wanted to have sometime sometimes order, the plaster has to go under it! There one said for the moment the room to strip possibly. To strip of meant, among the rest, two wardrobes and to build from. As the next this followed under breathing mask chop off of the plaster, after the first half an hour I have also diminished the smoke dispatch rider.



 
Mit dem Putz abhacken hatte ich ungefähr zwei Wochen zu tun und am Ende hatte ich ungefähr 12 Eimer Schutt. Zu meiner Erleichterung stellte ich fest, dass die Lehmwände, welche die Innenwände des Zimmers bildeten, noch in Ordnung und fest waren. So orderte ich also im nächsten Baumarkt Lehmputz um die Innenwände wieder stielecht zu verputzen. Diesen dann aufzutreiben kostete mich noch mal zwei Wochen. In der Zwischenzeit kümmerte ich mich um die Außenwand mit den Fenstern und natürlich die etwas mitgenommene alte Esse, die schon lange keine Funktion mehr hat.
With the plaster chop off I dealt about two weeks and at the end I had about 12 buckets rubble. To my relief I found out that the mucky walls which formed the inner walls of the room still ok and were firm. Thus I ordered in the next property market mucky plaster around the inner walls again handle-really to plaster. To unearth this then cost me once more two weeks. In the interim I looked after the outer wall with the windows and of course the a little bit taken old chimney which has for a long time no more function.


 
Die Esse wurde auch komplett mit einer neuen Putzschicht überzogen, wobei ich auch ein Stück der Decke mit neu verputzen musste, da der Ruß zu viele Schäden hinterlassen hatte.
The chimney was also covered completely with a new cleaning layer and I also had to plaster a piece of the cover with anew, because the soot had left too many damages.

Drei Dielen waren durch frühere schlechte Witterungseinflüsse leider nicht mehr zu retten, so das ich diese durch drei Neue ersetzen musste. Ich sag euch, das schlimmste an einem Baumarkt ist, das man als Frau einfach nicht ernst genommen wird! Ich finde das in der heutigen zeit immer noch sehr erschreckend! Nach drei Versuchen hatte ich den guten Verkäufer dann so weit, das er mir zuhörte und meine Bestellung auf nahm! Am liebsten wäre ich in einen anderen Baumarkt gefahren, aber so viele gibt es in meiner Umgebung eben nicht!
Unfortunately, three floorboards were beyond help by earlier bad effects of the weather, thus I had to substitute for this with three new. I say you which is worst in a property market which one is not simply taken seriously as a woman! I find this in today's still very frightening! After three attempts I had the good shop assistant then so far which he listened to me and took my order on! Best I would have gone in another property market, but so many there is in my area just not!

 
An den Fenstern fehlte die Verputzung, sie waren nach dem Einsetzen in ihrem Rohzustand geblieben. So baute ich mir eine Verschalung um die Fenster und füllte erst mal den Spalt auf, danach wurde die Wand noch mal komplett mit einer Putzschicht überzogen.
At the windows the plaster was absent, they had remained on using in their raw state. Thus I was founded a casing around the windows and filled in for the first the gap, then the wall was covered once more completely with a cleaning layer.
 
Dann war endlich der Lehmputz da und ich konnte mit den Innenwänden weiter machen. Lehmputz ist wirklich ein sehr schönes material und lässt sich wunderbar auf den Untergrund auftragen und verarbeiten. Ich hätte nicht gedacht, das es so gut klappt! Nun hieß es nur noch warten, bis die Wände durchgetrocknet sind.
Then, finally, the mucky plaster was there and I could continue with the inner walls. Mucky plaster is really a very nice material and wonderfully can be applied on the subsoil and processed. I would not have thought which folds it so well! Now one meant to wait only, until the walls dryly are.

 
Nun hieß es erst einmal die alten Dielen aufarbeiten. Zuerst ein Schleifgang und dann Schrubben was die Kräfte hergeben. Am besten geht das mit Waschpulver! Dann noch ein Schleifgang und die Dielen strahlen wieder!
Now one meant first of all to work off the old floorboards. First a polish and then scrub what the forces give. Best of all goes with washing powder! Then one more polish and the floorboards shine again!

 
Da der Ruß sich nun durch den neuen Putz schon wieder durchdrückte, wurde die Esse und ein Teil der Decke mit einem Lack auf Kunstharzbasis lackiert.
Because the soot pushed through now by the new plaster again, the chimney and a part of the cover with a varnish on synthetic resin base was varnished.

 
Nun konnten endlich alle Wände mit Innenfarbe gestrichen werden. Ich habe mich für ein neutrales Weiß entschieden, um den Raum endlich wieder neue Frische zu geben. Danach habe ich die Dielen mit einem Schutzlack überzogen.
Now, finally, all walls with inside colour could be painted. I have decided on a neutral white to give the room, finally, again new freshness. Then I have covered the floorboards with a protective varnish.



 Im Anschluss hieß es Schränke abbeizen und mit neuer Farbe versehen. Es war eine mühsame Arbeit, und beim letzten Schrank stand ich kurz vor einem Wutanfall, weil die alte Farbe einfach nicht abgehen wollte. Aber die Arbeit und sieben Dosen neuen Lack in Altweiß haben aus drei Schränken neue Schmuckstücke entstehen lassen. Die alten Messingbeschläge habe ich mit Messingpolitur gereinigt und am Ende wie der an den Schränken angebracht.
In the connection one meant to strip wardrobes and to provide with new colour. It was a laborious work, and with the last wardrobe I stood shortly before a fit of rage because the old colour simply did not want to go off. But the work and seven tins of new varnish in old-white have let arise new pieces of jewellery from three wardrobes. I have cleaned the old brass fittings with brass polish and have attached at the end like in the wardrobes.

 ****

 Aber nun ist es endlich soweit! Begleitet mich doch in die neue Dachbodenkammer!
But now it is limited so far! Accompanies me, nevertheless, in the new attic chamber!


 
Das Vorderteil einer alten Aussteuertruhe aus dem Jahr 1777, ebenfalls ein Dachbodenfund, wurde von mir wieder aufgearbeitet.
The front part of an old trousseau chest from 1777, also an attic finding, was worked off by me again.





 
Mein neuer Kleiderschrank für die genähten Kleider und alles was noch folgen möge, denn nun ist ausreichend Platz vorhanden!
My new wardrobe for the sewed clothes and everything what may still follow, because now enough place exists!



 Und in den beiden Schiebern haben meine historischen Schuhe ihren Platz gefunden.
And in both racketeers my historical shoes have found their place.


*****
KK

Kommentare:

  1. Hut ab! Das sieht nach sehr sehr viel arbeit aus!

    AntwortenLöschen
  2. Du kannst sehr stolz auf Dich sein, das alles alleine durchgezogen zu haben. Und das mit einem so wunderbaren Ergebnis! Der Vorher-Nachher-Vergleich ist wirklich verblüffend. Respekt!

    LG
    Emily

    AntwortenLöschen
  3. Das hast du wirklich klasse gemacht liebe Kerstin. Du kannst wirklich stolz auf dich sein, das du das alles allein gemeistert hast! Hut ab... Der Dachboden ist richtig schön und gemütlich geworden.

    LG Anne :)

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine wunderbare Wandlung. Die alte Kammer ist kaum wiederzuerkennen, ein richtiges Schmuckstück ist daraus geworden!
    All die mühsame Arbeit hat sich wirklich gelohnt, Du bist wahrlich eine begabte Handwerkerin - Respekt!!!
    Ein liebevoll restauriert und dekoriertes Nähzimmer und - ohhhhhh - so viel Platz in den Schränken, aber die werden sich sicher rasch füllen ;)

    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ich schliesse mich an, das ist wahrlich ein Meisterwerk, dass dir da gelungen ist. Soviel Geduld, die Knochenarbeit.. das hat sich wirklich gelohnt. Du kannst stolz auf Dich sein. :-).. und ein bisschen neidisch bin ich jetzt schon.. so einen schönen Boden.. was man da alles schönes machen kann. Ich freu mich für Dich.

    Liebe Grüße
    Mechthild

    AntwortenLöschen
  6. Vielen lieben Dank euch allen für das positive Feedback! Ich gehe wirklich jeden Tag mit Freuden durch das Zimmer, und den Wert der Arbeit weiß man da noch besser zu schätzen, wenn man es selbst gemacht hat!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Kerstin,

    einfach unschlagbar, mein Hase! Dein Paps wäre so was von stolz und ich würde nach wie vor sofort dort einziehen.

    Ganz liebe Grüße,
    Bettina

    AntwortenLöschen
  8. Oh, was für ein herrliches Zimmer! Wirklich ganz toll geworden. Ich liebe Vorher/Nachher Bilder :-)
    Bin beim googeln nach einem Kleiderschrank für meine Kleider auf diesen wunderbaren Blog gestoßen und habe festgestellt, dass wir ähnliche Vorlieben haben! Auch ich liebe Jane Austen und nähe ebenfalls gerne. Deshalb suche ich jetzt nach einem Schrank! Die weißen Schränke sind echt fantastisch!
    Liebe Grüße
    Jeannette

    AntwortenLöschen